Sportlerehrung 2020

Die weibliche Handballsparte wurde auch heuer für außergewöhnliche sportliche Leistungen im Rahmen der 40. Landkreisehrung mit Medaillen und Urkunden ausgezeichnet

Forst United · Sonntag, 09.02.2020

Seit fünf Jahren gehören die Mädchen- & Frauenteams des TSV EBE Forst United zu den Stammgästen bei der Sportlerehrung des Landkreis Ebersberg. In den letzten Jahren durften sich Spielerinnen, Trainer und Funktionäre über Auszeichnungen für etliche Meistertitel und Aufstiege freuen. 2019 unterlief dem Landratsamt noch eine technische Panne, wodurch Forst United die Einladungen zur offiziellen Ehrung nicht erhalten hatte. Doch Landrat Robert Niedergesäß ließ sich nicht lumpen und lud die "vergessenen Mannschaften" auf einen extra Empfang zu sich ein. 

Am vergangenen Freitag war Forst United dann aber wieder ein fester Bestandteil der offiziellen Zeremonie und wurde neben vielen weiteren Sportarten für die hervorragende Leistung im vergangene Jahr ausgezeichnet. 

Die weibliche C-Jugend um Trainerduo Beate Schrögmeier und Michael Neitzert nahm die Glückwünsche für den Landesmeistertitel und Final Four Sieg entgegen, während sich die Mädels der A-Jugend (Trainer Julius Veihelmann und Felix Mäsel) über die Medaillen und Urkunden zur bayerischen Vizemeisterschaft freuen durften. Und natürlich wurden auch die Forst Ladies für ihren Aufstieg in die bayerische Königsklasse unter Trainer Klaus Bergmann und Stefan Schablowski geehrt. 

Muriel Henrich (wC-Jugend) wurde von Ingrid Golanski für den Sieg bei der deutschen Meisterschaft ausgezeichnet. 

Nach dem offiziellen Teil ließen die Mannschaften den Abend bei einem 3-Gänge-Menü ausklingen und natürlich arbeiten die Spielerinnen weiterhin hart daran, auch bei der kommenden Sportlerehrung für ihre besonderen Leistungen bejubelt zu werden. 

Ähnliche Artikel