Neues BHV Schreiben

Weiteres Vorgehen im Jahr 2021

Forst United · Dienstag, 08.12.2020

Der BHV hat am 04.11.2020 ein neues Schreiben veröffentlicht, in dem es unter anderem um das weitere Vorgehen in der Saison 2020/21, sowie die Qualifikationen 2021 geht:

 

Vorrausetzungen für die Aufnahme des Spielbetriebs:

  • Politische Erlaubnis zu trainieren und mindesten eine vierwöchige Trainingsmöglichkeit
  • Politische Erlaubnis für Wettkampfspielbetrieb

 

Jugendspielbetrieb:

Der Jugendspielbetrieb wird auf Grund der Verlängerung des Lockdowns bis 10.01.2021 abgebrochen. Der BHV schlägt aber vor, Freundschaftsspiele (sobald diese möglich sind) durchzuführen. Es herrscht eine Sonderregelung für die mB und wB Bayernliga, da die Meister an der deutschen Meisterschaft teilnehmen. Die Jugendqualifikation 2021 soll, nicht so wie die Jahre zuvor, vor den Osterferien starten. Über den Modus soll jedoch noch entschieden werden.

 

Erwachsenenspielbetrieb (Bezirke):

Der Erwachsenenspielbetrieb muss bis zum 28.02.2021 aufgenommen werden. Sollte dies nicht möglich sein, wird die Saison abgebrochen. Alle Spiele werden dadurch annulliert und es gibt keine Auf- oder Absteiger. Auch hier schlägt der BHV wieder Freundschaftsspiele vor. Bei einer Aufnahme des Spielbetriebs bis 28.01.2021 wird eine Einfachrunde mit den Spielen des Rückrundenplans ausgetragen. Die bereits gespielten Spiele der Vorrunde sollen angerechnet werden. Bei Teillockdown in einzelnen Bezirken/bei einzelnen Mannschaften und den daraus folgenden Einschränkungen im Spielbetrieb, können die betroffenen Bezirke je nach Situation diese unvollständig werten, in eine Freundschafsrunde umwandeln oder komplett annullieren. Die Quotientenregel soll für die Ermittlung der Auf-/Absteiger vermieden werden.

 

Zum Schluss kann man sagen: Es wird noch eine spannende Zeit und wir hoffen, dass es für die Erwachsenen, nach dem Jahreswechsel, wieder weitergeht.

 

 

LL

Ähnliche Artikel