Derby-Sieg Nr. 2

Ebersberg überrennt Vaterstetten bereits in der 1. Spielhälfte und lässt sich den Derby-Sieg beim Endstand von 39:26 nicht mehr nehmen

M · Montag, 02.12.2019

Der Start ins Derby gegen die Vaterstettener Handballer gestaltete sich bis zur 6. Minute beim 3:3 eher als unspektakulär.

Doch dann zündeten die Ebersberger den Turbo und erhöhte das Tempo, welches die Nachbarn aus dem Landkreis schier überforderte. Bis zur 14. Spielminute zogen die Hausherren durch 1 Treffer von Christian Dirnberger und einem 4er-Pack von Georg Riedmaier auf 8:4 davon. Die offensive Deckung zeigte Wirkung, Ebersberg schnappte Vaterstetten im Angriff Ball um Ball vor der Nase weg und legte somit einen 10-Tore-Lauf bis zur 20. Minute hin, Zwischenstand 14:4. Auch ein bestens aufgelegter Thomas Holzner im Tor leistete mit seinen Paraden einen wertvollen Beitrag zum positiven Spielverlauf aus Sicht der Ebersberger.

Die anwesenden Fans in der Dr.-Wintrich-Halle waren begeistert und bejubelten lautstark jeden Treffer.

Leo Riedmaier, der in Spielminute 14 binnen 40 Sekunden die Treffer 9 und 10 erzielen konnte, musste in der 21. Minute leider aufgrund einer roten Karte das Spielfeld verlassen. Doch auch das führte zu keinerlei Bruch im Ebersberger Spiel. Souverän und stabil ging man mit einem komfortablen Vorsprung beim Stand von 21:7 in die Halbzeitpause.

Die 2. Halbzeit wurde zwar nicht mehr mit dem hohen Tempo der 1. Hälfte durchgezogen, was aber bei dem Spielstand absolut unkritisch war. Alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen; „man of the match“ mit 10 Treffern wurde Georg Riedmaier.

Hauptgründe für diesen deutlichen Sieg: „Die Einwechslung der Ersatzspieler bewirkte keinerlei Leistungsabfall, die 2. Welle hat gut funktioniert, eine hohe Trefferquote und etliche Konter-Tore!“, so das Resümee eines sichtlich entspannten und überglücklichen Trainers Andi Piske.

Diesen Rückenwind wollen die Jungs nun mitnehmen in das nächste Spiel. Am kommenden Samstag geht´s um 18.00 Uhr nach Unterhaching zu HT München II, welche mit 6 Siegen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage derzeit auf Tabellenplatz 2 rangieren.

Für Ebersberg waren im Einsatz:

Merker, Sebastian (1) - - Hacker, Florian (2) - - Schablowski, Stefan (6) - - Holzner, Thomas (im Tor) - - Bross, Yannick (5) - - Riedmaier, Leonhard (2) - - Pekic, Milan (1) - - Riedmaier, Maximilian (1) - - Riedmaier, Georg (10) - - Schechner, Sebastian (4) - - Gigler, Benedikt (1) - - Dirnberger, Christian (3) - - Stocker, Jakob (im Tor) - - Groß, Dominic (3)

Foto: Simon Strobl, herzlichen Dank dafür !!

Ähnliche Artikel